Outdoorpartner Sankt Martin an der Raab
                                                              [Home]                  Anmelden

Outdoorpartner.at ist ein nützliches Potral für das Auffinden von passenden Outdoorpartnern. Sie können in "Sankt Martin an der Raab" suchen, eine Mitgliederkarte mit der genauen Lage ist vorhanden.

Sankt Martin an der Raab: Gemeinde: Sankt Martin an der Raab
Bundesland: Burgenland
politischer Bezirk: Jennersdorf (JE)
PLZ: 8383
Seehöhe: 250
Gemeindefläche: 43.00 km2
BerghĂĽtte: HĂĽtte Weltenberg Sankt Martin an der Raab
BerghĂĽtte: HĂĽtte Eisenberg Sankt Martin an der Raab
BerghĂĽtte: HĂĽtte Gamperlberg Sankt Martin an der Raab
BerghĂĽtte: HĂĽtte Hitterberg Sankt Martin an der Raab
BerghĂĽtte: HĂĽtte Doiberberg Sankt Martin an der Raab
BerghĂĽtte: HĂĽtte Jagerberg Sankt Martin an der Raab

Südöstliches Flach- und Hügelland: Südburgenländisches Obstbaugebiet Sankt Martin an der Raab

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Sankt Martin an der Raab" Infos: (1)
*Link* (2)
Error: Table 'webx102db1.seensubdomain' doesn't exist
"Gemeinden am Sankt Martin an der Raab": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gewässer Sankt Martin an der Raab:
Seen:

Bach, FluĂź, Teich, Quelle:

Info/Platz:
andere Gemeinden:
Hochburg-Ach Outdoorpartner
Redlham Outdoorpartner
Absam Outdoorpartner
Aurach am Hongar Outdoorpartner
Matzendorf-Hölles Outdoorpartner


empfohlene Webseiten:

Katastralgemeinden von Sankt Martin an der Raab:
Katastergemeinde (KG):
Welten
Welten
Katastralgemeindenummer 31131 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10509 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8383 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8350 8380 8384 8385
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Jennersdorf
BG-Code 1051

Katastergemeinde (KG):
St Martin an der Raab
St Martin an der Raab
Katastralgemeindenummer 31127 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10509 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8383 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8350 8380 8384 8385
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Jennersdorf
BG-Code 1051

Katastergemeinde (KG):
Gritsch
Gritsch
Katastralgemeindenummer 31108 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10509 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8383 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8350 8380 8384 8385
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Jennersdorf
BG-Code 1051

Katastergemeinde (KG):
Oberdrosen
Oberdrosen
Katastralgemeindenummer 31121 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10509 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8383 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8350 8380 8384 8385
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Jennersdorf
BG-Code 1051

Katastergemeinde (KG):
Doiber
Doiber
Katastralgemeindenummer 31105 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10509 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8383 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8350 8380 8384 8385
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Jennersdorf
BG-Code 1051

Ortschaft:
Eisenberg an der Raab Sankt Martin an der Raab
Gritsch Sankt Martin an der Raab
Neumarkt an der Raab Sankt Martin an der Raab
Welten Sankt Martin an der Raab
Sankt Martin an der Raab Sankt Martin an der Raab



Siedlungen:
Jagerberg,
Sankt Martin an der Raab,
Weltenberg,
Gritsch-Bergen,
Neumarkt an der Raab,


Sankt Martin an der Raab.Geschichte.

Der Ort gehörte, - wie das gesamte Burgenland, bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Szent M??rton verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes). Marktgemeinde ist Sankt Martin an der Raab seit 1979 (durch VO 47).

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin an der Raab.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 19:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Pfarrkirche St. Martin an der Raab
Liste der denkmalgesch?ÂĽtzten Objekte in Sankt Martin an der Raab
Eisenberg an der Raab
Neumarkt an der Raab
Neumarkt an der Raab


Die Seite Kategorie: Sankt Martin an der Raab aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfĂĽgbar.

Sankt Martin an der Raab.Politik.

BĂĽrgermeister ist Franz Kern von der SPĂ–.Die Mandatsverteilung (21 Sitze) in der Gemeindevertretung ist SPĂ– 11, Ă–VP 10, FPĂ– 0, GrĂĽne 0 und andere Listen 0 Mandate.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin an der Raab.Politik." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 19:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Sankt Martin an der Raab.Sport.

  • ASV St. Martin/Raab
  • Tennisverein
  • EisschĂĽtzenverein
  • Bogenschiessen

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin an der Raab.Sport." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 19:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Sankt Martin an der Raab.Geschichte.

Der Ort gehörte, - wie das gesamte Burgenland, bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Szent M??rton verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes). Marktgemeinde ist Sankt Martin an der Raab seit 1979 (durch VO 47).

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Martin an der Raab.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 19:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.






Pernegg (Niederösterreich).Geografie.Einwohnerentwicklung.

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 744 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 782 Einwohner, 1981 818 und im Jahr 1971 1007 Einwohner.

Quellenangabe: Die Seite "Pernegg (Niederösterreich).Geografie.Einwohnerentwicklung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Raabs an der Thaya.Geografie.

Raabs an der Thaya liegt im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich. Hier vereinigen sich die beiden Quellflüsse der Thaya, die Deutsche Thaya und die Mährische Thaya. Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 134,65 Quadratkilometer. 27,6 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Alberndorf, Eibenstein, Grossau, Koggendorf, Kollmitzdörfl, Liebnitz, Lindau, Luden, Modsiedl, Mostbach, Neuriegers, Niklasberg, Nonndorf, Oberndorf bei Raabs, Oberndorf bei Weikertschlag, Oberpfaffendorf, Pommersdorf, Primmersdorf, Raabs an der Thaya, Rabesreith, Reith, Rossa, Schaditz, Speisendorf, Süssenbach, Trabersdorf, Unterpertholz, Unterpfaffendorf, Weikertschlag an der Thaya, Wetzles, Wilhelmshof, Zabernreith, Zemmendorf und Ziernreith. Die Schreibweise der heutigen Ortsnamen kann leicht vom Namen der Katastralgemeinde abweichen, wie die Katastralgemeinde Grossau heute auf der Ortstafel Grossau stehen hat.

Quellenangabe: Die Seite "Raabs an der Thaya.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:56 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Sankt Marien.Kultur und SehenswĂĽrdigkeiten.Bauwerke.

In der Katastralgemeinde und Ortschaft Nöstlbach befindet sich die letzte erhaltene Barackenkirche Österreichs, eine Filialkirche der röm. kath. Pfarre St. Marien. Sie wurde 1963 aufgestellt und im Jahr 2000 renoviert.

Quellenangabe: Die Seite "Sankt Marien.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 17:22 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ortschaften:

Eisenberg an der Raab,
Sankt Martin an der Raab,
Neumarkt an der Raab,
Gritsch,
Welten,
Höfe:
Sankt Martin an der Raabhof,
Wehappeckhof,
Schwabengrabenhof,
Oberdrosenhof,
Hitterberghof,

Siedlung:
Neumarkt an der Raabsiedlung,
Platzersiedlung,
Weltensiedlung,
Jagerbergsiedlung,
Doibersiedlung,
OberdrosenstraĂźe,
JagerbergstraĂźe,
WeltenstraĂźe,
EisenbergstraĂźe,
Oberdrosen-BergenstraĂźe,

Wege:
Doiberbergweg,
Weltenweg,
Jagerbergweg,
Neumarkt an der Raabweg,
Gamperlbergweg,